Von der Analyse bis zur Abrechnung

Die Möblierung im Objekt mit Stühlen, Tischen und Betten ist ein anspruchsvoller Prozess mit vielen Teilschritten. Als unabhängige Beraterin und Projekt(be)gleiterin kann ich Sie dabei folgendermassen unterstützen. Wichtig zu wissen: Ich verkaufe selber keine Möbel.

  • Erstellen von Zeitachsen/Terminplänen (Visualisierung der Beschaffungsschritte)
  • Beschaffungsanalysen: Zonendefinition, Mengengerüste, Anforderungsprofile, Platzbedarf
  • Beratung bezüglich Möblierungsmöglichkeiten, Varianten, Materialisierung
  • Produktsuche, Evaluation und Vorschläge aus grossem Hersteller- und Händlernetzwerk
  • Möblierungsbudgets auf Basis der Beschaffungsanalysen
  • Begleitung zu Ausstellungen und Beratungsgesprächen
  • Visualisierungen, Bemusterungen und Tests
  • Kommunikation mit Anbietern
  • Abwicklung und Administration des Beschaffungsprozesses (inkl. Logistik, Eingangs- und Budgetkontrollen usw.)
  • Abklärung und Planung bezüglich Ersatzteilmanagement
  • Schlussabrechnung

 

Die richtigen Möbel bedingen die richtigen Fragen

Wie geht Objektmöblierung eigentlich? Stellt man da nicht einfach einen schönen Stuhl in den schönen Raum? Wenns so einfach wäre! Hier nur einige der vielen Fragen, die ich stelle, lange bevor wir überhaupt über das eine oder andere Produkt sprechen:

  • Wie viel Zeit haben wir für die Beschaffung?
  • In welche Zonen wird das Gebäude unterteilt (Empfang, Begegnung, Arbeit, Verpflegen etc.)?
  • Wo werden die Möbel gelagert (z.B. bei Kongresssälen)?
  • Wer sind die Benutzer? Wie alt sind sie?
  • Wird Brandschutz gefordert? Inkontinenzschutz?
  • Könnte eine Sonderanfertigung nötig sein?
  • Wie sieht die Ersatzteilbewirtschaftung aus?
  • u.v.m